Headline BreadCrumb
Netzanschluss
Inkrafttreten der Niederdruck-Anschlussverordnung zum 08.11.2006

Anpassung der Ergänzenden Bedingungen

Mit Wirkung zum 08.11.2006 ist die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und
dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck (Niederdruck-Anschlussverordnung – NDAV) in
Kraft getreten.
Mit gleichem Datum ist die bisher gültige Verordnung über Allgemeine Geschäftsbedingungen für die
Gasversorgung von Tarifkunden (AVBGasV) außer Kraft getreten.
Die neue Verordnung regelt die Allgemeinen Bedingungen, zu denen die Oberhessengas Netz GmbH
nach § 18 Abs. 1 des Energiewirtschaftsgesetzes jedermann an ihr Niederdrucknetz anzuschließen und
den Anschluss zur Entnahme von Gas zur Verfügung zu stellen hat.
Sie ist Bestandteil der Rechtsverhältnisse über den Anschluss an das Netz der allgemeinen Versorgung
und die Anschlussnutzung.
Sie gilt für alle neuen sowie alle bestehenden Anschlussnutzungs- sowie Netzanschlussverhältnisse,
die durch Erstanschluss von Grundstücken oder den Erwerb bereits angeschlossener Grundstücke
begründet worden oder begründet werden. Soweit Netzanschlussverträge vor dem 12.07.2005 begründet
wurden, passt die Oberhessengas Netz GmbH diese vorbehaltlich § 29 Abs. 3 NDAV an die Vorschriften
der neuen Verordnung und des Energiewirtschaftsgesetzes an.

Mit Wirkung zum 01.04.2009 wurden darüber hinaus die "Ergänzende Bedingungen der Oberhessengas Netz
GmbH zur Niederdruckanschlussverordnung (NDAV)" sowie das dazugehörige Preisblatt geändert.

Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss
und dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck
( Niederdruckanschlussverordnung - NDAV ) vom 01.11.2006
(BGBl. I S. 2477, 2485), die zuletzt durch Artikel 7 der
Verordnung vom 11. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2010) geändert worden ist"
NDAV_Stand_2014.pdf


Ergänzende Bedingungen der Oberhessengas Netz GmbH

- gültig ab 01.04.2009 -

Ergänzende Bedingungen_01.04.2009_SDS.pdfPreisblatt_01.04.2009_SDS.pdf


Technische Rahmenbedingungen und Richtlinien

Die an das Netz der Oberhessengas Netz GmbH angeschlossenen Gasanlagen des Netzkunden müssen folgenden Richtlinien entsprechen:

  • den Regeln der Technik
  • den Bestimmungen des Regelwerks des DVGW Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V.
  • den berufsgenossenschaftlichen, baubehördlichen, polizeilichen und anderen behördlichen Vorschriften
  • den gesetzlichen Bestimmungen

Der Netzkunde ist verantwortlich für die Einhaltung dieser Regeln, Vorschriften und Bestimmungen.




Technische Anschlussbedingungen

Es gelten die Vorgaben der Technischen Anschlussbedingungen der Oberhessengas Netz GmbH


trieb vorgaben der GDRTechnische Anschlussbedingungen_01.04.2009.pdfM-Richtlinie der Oberhessische Gasversorgung GmbH

Betrieb von kundeneigenen GDRM-Anlagen

Es gelten die Vorgaben der GDRM-Richtlinie der Oberhessengas Netz GmbH
GDRM-Richtlinie Netz.pdf


Anlagen zur Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz

Es gelten die Technischen Mindestanforderungen der Oberhessengas Netz GmbH
Ergänzende Mindestanforderungen_Biomethan.PDF Netzanschlussbegehren.pdf

Startseite
Übersicht
Haftung